Oskar-von-Miller-Turm

Bauherr: Staatliches Bauamt München 2
Leistungen: Ausschreibung und Objektüberwachung für Deubzer König Rimmel Architekten, München
Bruttogrundfläche: auf Anfrage
Baukosten KGR 300+400: auf Anfrage
Baubeginn: Juli 2009
Fertigstellung: Dezember 2011

Der 62 Meter hohe Turm, am Entrée des Forschungszentrums Garching platziert, dient dem Erfassen von Wetterdaten. Ein innenliegender Betonkern mit auskragenden Deckenscheiben wird mit einer Fassade aus warmgebogenen Acrylglasplatten verhängt. Die Unterkonstruktion dafür ist in Stahl ausgeführt und über Zug- und Druckglieder am Betonkern befestigt. An der stählernen Mastspitze und den waagerechten Auslegern sind Messinstrumente installiert. Die so erfassten Daten werden in einer auskragenden Messbox elektronisch verwertet.

Fotografie: Henning Koepke, München