Anbau an ein Haus

Anbau an ein Einfamilienhaus
Bauherr: Privat
Leistungsphasen: 1-3
Bruttogrundfläche: 380 m2
Baukosten KGR 300+400: auf Anfrage

Ein eigentlich zu groß gewünschter Anbau an ein Haus im niederbayerischen Aussenbereich erweckte bei uns die Vorstellung von einem landwirtschaftlichen Nutzgebäude. Diese Idee konsequent weitergedacht führte zu einer Art Stallhaus, das mit den probatesten Mitteln dieser Spezies konstruiert und gedacht wurde. Banale Nagelbinder und vorgefertigte Holz-Sandwich-Elemente als Fassade schaffen einen Raum, der an einen Stall erinnert und durch den Ausbau zum Wohnhaus wird. Als Garage dient ein Fahrsilo, das von der Binderstruktur überspannt ist. Die Vielfältigkeit der Formensprache, die sich trotz dieser simplen Strukturen eröffnete, war selbst für uns überraschend. Tiere durften wir leider nicht einplanen.